Fragen zur Genossenschaft

Warum wurde eine Genossenschaft gegründet?

Genossenschaften sind eine sehr traditionsreiche und dennoch hoch moderne Unternehmensrechtsform. Sie sind keineswegs ein Verein oder eine Stiftung. Genossenschaftliche Unternehmen gehören den Mitgliedern und sind demokratisch strukturiert.

So hat bei uns jedes Mitglied bei wichtigen Entscheidungen nur eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile.

Alle Genossenschaften unterliegen einer regelmäßigen Prüfung durch den regionalen Genossenschaftsverband. Dieser wacht über die Interessen der Mitglieder. Geprüft werden die ordnungsgemäße Geschäftsführung und die satzungsgemäße Mitgliederverwaltung.

Nach reiflicher Überlegung und intensiven Beratungen sind die Gründungsmitglieder zur Überzeugung gekommen, dass die Genossenschaft die für dieses Anliegen passende Rechtsform ist, um einen langfristigen Bestand des Unternehmens sicher zu stellen.

Schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der Begründer des Genossenschaftswesens, wusste:

„Was der einzelne nicht vermag, das vermögen viele!"

 

Für weitergehende Informationen nehmen sie bitte Kontakt mit dem Vorstand der Genossenschaft auf.